Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Wenn England das Mutterland des Fußballs ist, dann gilt das für China beim Tischtennis. Kaum ein Land verfügt über bessere Spieler und eine ausgereiftere Technik. Um von den Chinesen zu lernen, aber auch um Freundschaften herzustellen und kulturelle Nähe zu erzeugen, bietet das Unternehmen 1a-reisen / sport9 Reisen nach China an, die sich rund um das Thema Tischtennis drehen. Dabei steht für Profis im Vordergrund, die eigene Technik zu verbessern und Tipps zu erhalten, wie das eigene Spiel perfektioniert werden kann. Doch der professionelle Gedanke ist nicht der Einzige, um den es bei den China-Reisen geht. Auch für Amateure eignen sich die Reiseangebote, um wichtige Erfahrungen zu sammeln und vor allem Spaß zu haben.

 

Die Reisen, die sport9 ganzjährig anbietet, gehen nach Guilin, einer Stadt mit einer Geschichte, die über 2.000 Jahre zurückreicht. Stille Landschaften, der Fluss Li und die berühmten Kegelberge laden neben dem Tischtennis zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Der Aufenthalt in Guilin dauert 14 Tage und beinhaltet neben deutschsprachigen Führungen und Besichtigungen regelmäßige Trainingseinheiten. Pro Tag finden zwei dieser Einheiten statt, am Morgen drei Stunden und am Nachmittag noch einmal drei Stunden. Um die eigene Leistung überprüfen zu können, finden regelmäßig vereinsinterne Turniere statt, an denen deutsche und chinesische Spieler teilnehmen.

 

Während des Aufenthalts in Guilin werden die Teilnehmer in kleine Gruppen aufgeteilt, um die Effektivität des Trainings zu erhöhen. Die Kurse werden mit maximal fünf Personen durchgeführt, jedem Teilnehmer wird für die Dauer der Reise während der Trainingseinheiten ein Trainer, ein chinesischer Spieler und ein Dolmetscher zur Verfügung gestellt. So ist sichergestellt, dass es zu keinen Missverständnissen kommt und alle Fragen beantwortet werden. Zusätzlich steht Allen eine deutschsprachige Reiseleitung zur Verfügung. Damit die China-Reise stattfinden kann, ist eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen nötig. Doch nicht jeder, der mitreist, muss Tischtennis spielen. Für Begleitpersonen, die die Schönheit Chinas genießen wollen, wird ein separates Rahmenprogramm angeboten.

 

 

 


Tag(s) : #trainingslager

Diesen Post teilen

Repost 0